Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wachwechsel - Lisbeth geht in Ruhestand

Diensthundführerin Laegner mit Lisbeth und Fräulein Smilla
Wachwechsel - Lisbeth geht in Ruhestand
Die zweijährige „Fräulein Smilla“ übernimmt den Job von der elfjährigen „Lisbeth“

„Lisbeth“ - Diensthund der oberbergischen Polizei - hat bislang zusammen mit ihrer Diensthundführerin Elke Laegner für die Sicherheit im Oberbergischen Kreis gesorgt. Als ausgebildeter Rauschgiftspürhund blickt sie auf etliche Erfolge in ihrer nun endenden Dienstzeit zurück. Waren die Verstecke von Drogendealern auch noch so gut, „Lisbeth“ konnte mit ihrer feinen Nase so manches Drogenversteck aufspüren.

Aber auch als Schutzhund konnte sich Frau Laegner zu hundert Prozent auf Lisbeth verlassen. Selbst der Bewurf mit Bengalos im Rahmen eines Fussballeinsatzes hielt sie nicht davon ab, ihre menschlichen Kollegen zu beschützen und dem Angreifer in den Arm zu beißen. 

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut die Diensthunde zwischen Einsatzsituationen, dem alltäglichen Dienst oder auch dem Leben in den Familien ihrer Hundeführer unterscheiden können.

Aber nicht nur im Oberbergischen, auch landesweit wurde „Lisbeth“ eingesetzt. Immer dabei an ihrer Seite - ihre Diensthundführerin Elke Laegner. Gemeinsam ging es zu Fußballspielen, Demonstrationen oder auch zum Hambacher Forst.

Nach ihrer langen Zeit als Diensthund im Dienst des Landes NRW hat sich Lisbeth ihr Rentnerdasein nun redlich verdient. Sie wird hoffentlich noch viele Jahre bei Familie Laegner in ihrer vertrauten Umgebung gesund und fit ihre Pension genießen. 

Lisbeths Nachfolgerin - Fräulein Smilla - hat ihre Ausbildung zum Ende 2018 mit Bravour abgeschlossen und steht jetzt am Anfang ihres Berufslebens. Sie kam wie Lisbeth bereits im Welpenalter in die Hände von Frau Laegner, die sie in den letzten zwei Jahren nicht nur zum Schutzhund sondern bereits auch zum Rauschgiftspürhund ausgebildet hat.

Frau Laegner ist eine sehr erfahrene Hundeführerin, die sich dieser Arbeit seit über 20 Jahren widmet. Dies hat sicherlich mit dazu beigetragen, dass Fräulein Smilla alle Prüfungen problemlos meisterte.

Das Erlernte muss sie von nun an im täglichen Einsatz abrufen - dass sich Fräulein Smilla auch im Praxiseinsatz bewähren wird, daran bestehen für Frau Laegner keine Zweifel.