Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neue Polizei-Azubis auf Oberbergischen Straßen

Neue Praktikanten bei der Polizei im Oberbergischen Kreis
Neue Polizei-Azubis auf Oberbergischen Straßen
In den nächsten Wochen werden 20 neue Gesichter den Dienstalltag im Oberbergischen bereichern.

Die jungen Polizeianwärter haben diese Woche ihr erstes Praktikum bei der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis angetreten.

Die Studierenden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln haben im September 2016 mit ihrem Studium begonnen und nun Monate der Theorie hinter sich. Umso mehr freuen sie sich jetzt, die Praxis kennenzulernen.

Am Mittwoch (12.7.) begrüßte Polizeidirektor Ralf Schmidt die neun Frauen und elf Männer, die in den kommenden Wochen von erfahrenen Tutoren an den Polizeialltag heran geführt werden.

Die Auszubildenden kommen unter anderem aus Hückeswagen (3x), Wipperfürth (3x), Nümbrecht (2x), Gummersbach (2x), Lindlar (2x), Morsbach (1x) und Engelskirchen (1x). Die übrigen haben ihren Wohnort derzeit nicht im Oberbergischen.

Sie werden im Rahmen ihres ersten Praktikums im Streifendienst eingesetzt. Jeweils vier der Anwärter verstärken die Dienststellen in Wipperfürth und Waldbröl. Zwölf weitere werden in der Kreisstadt Gummersbach für Recht und Ordnung sorgen.