Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Oberbergischer Polizeinachwuchs startet in erstes Praktikum

Polizeinachwuchs EJ 2018 startet in erstes Praktikum
Oberbergischer Polizeinachwuchs startet in erstes Praktikum
Für 21 junge Polizeianwärter beginnt nun eine spannende Phase - sie dürfen erstmals Praxis-Luft schnuppern.

Abteilungsleiter Ralf Schmidt und Sascha Himmel, Direktionsleiter Gefahrenabwehr/Einsatz, begrüßten die 21 jungen Menschen am Freitag (12.Juli) in Gummersbach. Dabei sahen sie in viele fröhliche und erwartungsvolle Gesichter, denn wer sich für ein Studium bei der Polizei entscheidet, der will auch Polizei erleben.

 

 Im September letzten Jahres hat der oberbergische Polizeinachwuchs, davon elf Männer und 10 Frauen, zusammen mit vielen anderen Studierenden ihr Bachelor-Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln begonnen. Bevor die Polizeianwärter nach dreijahren ihren Abschluss machen und dann zum Polizeikommissar/in ernannt werden, steht zu Beginn der dualen Ausbildung erstmal viel Theorie und Rechtskunde auf dem Stundenplan.

 

Nun endlich beginnt erstmals der für viele lang ersehnte und spannende Teil, die praktische Ausbildung. Die Polizeianwärter werden zusammen mit ihren zugewiesenen und speziell geschulten Tutoren erste Einsatzerfahrungen im Streifendienst machen. Die ersten Einblicke in den Polizeialltag prägen die jungen Studierenden ganz besonders, denn einen realistischen Einblick in die Anforderungen und Herausforderungen dieses Berufs bekommt man erst, wenn man es selbst erlebt hat.