Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Umzug ins neue Dienstgebäude

Die ersten Kisten sind gepackt - Umzug ins neue Gebäude
Umzug ins neue Dienstgebäude
Die ersten Kisten sind gepackt - ab dem 15. September werden nach und nach die verschiedenen Dienststellen in das neue Gebäude (Hubert-Sülzer-Straße 2) umziehen.

Welche Auswirkungen der Umzug auf Sie hat und ab wann Sie welche Dienststelle wo antreffen, erfahren Sie hier.

Die Vorbereitungen für den Umzug der Kreispolizeibehörde in das neue  Dienstgebäude in der Hubert-Sülzer-Straße 2 auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach sind fast abgeschlossen.

Die ersten Kisten sind gepackt und in den kommenden Wochen werden die verschiedenen Dienststellen nach und nach in die neuen Räumlichkeiten umziehen.

Der Umzug wird so geplant, dass die Funktionsfähigkeit der Polizei aufrecht erhalten wird. Das bedeutet, dass Sie zunächst einmal von dem Umzug gar nicht viel mitbekommen sollten. Der Notruf und die Ihnen bekannten Telefonnummern werden weiterhin durchgehend erreichbar bleiben. Die Streifenwagen und Ermittlungsdienste werden wie gewohnt ihre Arbeit machen.

Trotz aller Vorbereitungen und guten Planungen, kann es allerdings im Einzelfall vorkommen, dass Sie Ihren Ansprechpartner nicht wie gewohnt erreichen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und versprechen Ihnen, dass wir unvorhersehbare Probleme und Schwierigkeiten, die mit dem Umzug auftreten können, so zügig wie möglich beheben werden. Unser Ziel ist es, die mit dem Umzug verbundenen Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Wir werden Ihnen hier den aktuellen Stand der verschiedenen Dienststellen vorstellen. Damit haben Sie immer im Blick wo Sie Ihre Polizei und Ihre Ansprechpartner erreichen.

Die Leitstelle der Polizei - Notruf 110

Die Leitstelle gehört zu den ersten Dienststellen, die in das neue Dienstgebäude umzieht.

Mit modernster Leitstellentechnik ausgestattet, nehmen die Kolleginnen und Kollegen der Leitstelle Ihre Notrufe und Hinweise an und koordinieren die Einsätze und die zur Verfügung stehenden Streifenwagen.

geplanter Umzugstermin: 20.September

Waffenbehörde

Nachdem die Waffenbehörde aus Platzgründen vor einiger Zeit in ein Gebäude in der Straße "Am Wiedenhof" umziehen musste, wird sie nun ihre Räumlichkeiten in dem neuen Dienstgebäude der Polizei beziehen.

Aufgrund der Vielzahl der Akten, die erst verpackt und im neuen Dienstgebäude wieder ausgepackt werden müssen, bleibt die Waffenbehörde im Zeitraum zwischen dem 27. September und dem 2. Oktober geschlossen.
Anträge können in dieser Zeit nicht bearbeitet werden.

 

geplanter Umzugstermin: 1. Oktober

Führungsstelle Verkehr

Die Führungsstelle der Direktion Verkehr war bislang in Wipperfürth untergebracht. Mit dem Umzug in das neue Dienstgebäude befinden sich künftig alle Direktionen und deren Führungsstellen unter einem Dach.

geplanter Umzugstermin: 4. Oktober

Die Kriminalkommissariate

Das Kriminalkommissariat Gummersbach ist zuständig für die Kommunen: Gummersbach, Bergneustadt und Wiehl. Hier erfolgt die kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung in Fällen der leichten und mittleren Kriminalität, wie beispielsweise Ladendiebstähle, Körperverletzungsdelikte, Sachbeschädigungen, sowie andere Diebstähle und Einbrüche.

Im Kriminalkommissariat 1 werden zentral in Gummersbach alle Fälle mit ungeklärter Todesursache, Brandermittlungen, Verstöße gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz, Sexualdelikte und Vermisste bearbeitet.

Im Kriminalkommissariat 2 werden Fälle leichter Kriminalität bearbeitet. Zu diesem Kommissariat zählen auch die Kriminalaktenhaltung, die Asservatenstelle und der Erkennungsdienst.


geplanter Umzugstermin: 5. - 8. Oktober

 

 

Verkehrskommissariat

Im Verkehrskommissariat erfolgt die Bearbeitung sämtlicher Unfälle und Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr.

Hierzu zählt auch das Unfallaufnahmeteam, das bei Unfällen hinzugezogen werden kann, um professionell die Spuren an den beteiligten Fahrzeugen und am Unfallort zu sichern.

geplanter Umzugstermin: 6. Oktober

Der Wachdienst

Die Kolleginnen und Kollegen der Wache sind auch im neuen Gebäude rund um die Uhr für Ihre Sicherheit im Einsatz.

geplanter Umzugstermin: 13. Oktober

 

Personen, die in der Zeit vom 1. bis 15. Oktober einen  Termin bei der Polizei haben, werden gebeten, sich vorher telefonisch mit ihrem Sachbearbeiter in Verbindung zu setzen, um zu erfragen, in welchem Dienstgebäude der Termin stattfindet.