Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorsicht vor Smishing

Smishing
Vorsicht vor Smishing
Sie haben eine SMS erhalten, mit der Aufforderung einem Link zu folgen, zum Beispiel um einen Paketversand zu bestätigen? Dann sollten Sie vorsichtig sein, denn es könnte sich um Smishing handeln.

Was ist Smishing?

Smishing ist eine Betrugsmasche. Der Begriff setzt sich aus den Worten „SMS“ und „Phishing“ zusammen. Kriminelle nutzen die Masche, um an Daten von Handy-Nutzern zu kommen. Die Nutzer bekommen beim Smishing eine SMS mit einem Link. Beim Anklicken des Links wird eine Schadsoftware heruntergeladen. Über diese Software hat der Betrüger dann Zugriff auf das Handy und die damit verbundenen Daten wie Adressen, Login-Daten oder Bankdaten.

Ein Beispiel lautet: "Ihr Paket wurde verschickt. Bitte prüfen und akzeptieren Sie es." Der beigefügte Link führt dann aber nicht zur Versandinformation, sondern startet den Download der Schadsoftware oder löst einen SMS-Versand an alle Kontakte aus.

So können Sie sich schützen:

  • Klicken Sie auf keinen Fall auf Links, die Sie unerwartet oder von Unbekannten bekommen.
  • Es besteht die Möglichkeit bei Ihrem Mobilfunkprovider eine Drittanbietersperre einzurichten. Die Sperre verhindert Zahlungen über die Mobilfunkrechnung an Dritte.
  • Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps und deaktivieren Sie bei Android die Möglichkeit, unbekannte Apps zu installieren.
  • Bei iOS Geräten sollte es weniger Probleme geben, da Apps nicht einfach so installiert werden können. Vom Anklicken des Links raten wir dennoch ab.
  • Machen Sie regelmäßig ein Backup. So können Sie Ihre Daten im Notfall wiederherstellen, z.B. nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

Was tun, wenn es zu spät ist?

  • Schalten Sie Ihr Smartphone in den Flugmodus.
  • Informieren Sie Ihren Provider.
  • Erfahrenen Benutzern wird geraten, das Gerät im abgesicherten Modus zu starten und zu prüfen, welche Apps zuletzt nicht gewollt installiert wurden. Diese Apps sollten dann vollständig deinstalliert und das Gerät neu gestartet werden.
  • Im schlimmsten Fall setzen Sie Ihr Smartphone in den Werkszustand zurück.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110