Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Engelskirchen: Streckensperrung nach Unfall am Bahnübergang

Off
Engelskirchen: Streckensperrung nach Unfall am Bahnübergang
Über eine Stunde war die Bahnstrecke im Bereich Ründeroth am Montagmorgen (11. Januar) gesperrt. Der Grund war ein Verkehrsunfall im Bereich des Bahnübergangs an der Hauptstraße / Oststraße.
PLZ
51766
Polizei Oberbergischer-Kreis
Polizei Oberbergischer-Kreis

Engelskirchen

Über eine Stunde  war die Bahnstrecke im Bereich Ründeroth am Montagmorgen (11. Januar) gesperrt. Der Grund war ein Verkehrsunfall im Bereich des Bahnübergangs an der Hauptstraße / Oststraße.

Eine 55-jährige Engelskirchenerin kam um 6:20 Uhr mit ihrem blauen Ford aus einer Seitenstraße und wollte nach links auf die Hauptstraße in Richtung Ründeroth abbiegen. Sie schaute nach rechts und fuhr über einen abgesenkten Bordstein in den Einmündungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem von links kommenden 51-jährigen Gummersbacher, der mit seinem grünen Renault auf der Hauptstraße aus Richtung Engelskirchen kommend in Richtung Gummersbach fuhr. Kurz nachdem er den Bahnübergang passiert hatte, bog die 55-Jährige auf die Hauptstraße ein. Der Gummersbacher konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Beide Fahrer zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, die ambulant vor Ort behandelt wurden.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Bahnstrecke sowie die Hauptstraße waren für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr konnte gegen 7:40 Uhr wieder freigegeben werden.