Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Gummersbach: 46-Jähriger erst bestohlen, dann angegriffen

Off
Off
Gummersbach: 46-Jähriger erst bestohlen, dann angegriffen
Nach einem versuchten Portemonnaie-Diebstahl ist der Geschädigte am Dienstagabend (2. August) von einem Tatverdächtigen angegriffen und leicht verletzt worden.
PLZ
51643
Polizei Oberbergischer-Kreis
Hinweise erbeten!
Polizei Oberbergischer-Kreis

Gegen 19.10 Uhr hatte ein 46-jähriger Gummersbacher den Verbindungstunnel zwischen dem Busbahnhof und dem Steinmüllergelände passiert, als er von einer etwa 8-köpfigen Gruppe von Jugendlichen umringt wurde. Einer der Jugendlichen zog dem Geschädigten plötzlich das Portemonnaie aus der Tasche und flüchtete. Der Geschädigte konnte den Flüchtigen jedoch zunächst stellen und seine Geldbörse zurückerlangen, bevor der Jugendliche endgültig das Weite suchte. Wenig später erkannte der Geschädigte einen der Jugendlichen am Gummersbacher Busbahnhof wieder. Nachdem er ihn daraufhin angesprochen hatte, schlug dieser mehrfach auf den 46-Jährigen ein, bevor er zu Fuß die Flucht antrat.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zur Identität der Verdächtigen machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 zu melden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110